DiaboloHaubendekore
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Haubendekore

Dem Haubendesign und dem Dekor wird in der heutigen Zeit eine grosse Bedeutung beigemessen. War die Haube in der Vergangenheit lediglich Mittel zum Zweck, nämlich die Erkennbarkeit im Fluge zu verbessern und das Innenleben etwas zu schützen, ist die Optik in den letzten Jahren deutlich mehr in den Vordergrund getreten.Da die Diabolo-Mechanik wie alle minicopter-Hubschrauber traditionell auf eine extrem lange Nutzungszeit bzw. Lebensdauer ausgelegt wurde, durfte die Haube zum einen nicht übertrieben gestylt werden, um sich daran nicht zu schnell satt zu sehen, andererseits durfte sie auch nicht konservativ erscheinen. So wurde bei der Diabolohaube mit variablen Krümmungsradien gearbeitet. Dadurch ergibt sich aus jedem Betrachtungswinkel immer wieder eine etwas andere und unerwartete Optik. Diese Design-Technik wird im Automobilbau seit einigen Jahren eingesetzt, im Modellbau ist sie eher unbekannt. So muss sich das Auge des Betrachters erst einmal an das neuartige Design gewöhnen. Hat es dieses Abrastern dann aber verinnerlicht, findet man immer wieder neue Schokoladenseiten.

Hier eine Auswahlgrafik der verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten (vielen Dank an Heimo Fuchs):

Diabolo

Nach vielen Versuchen wird das Diabolo-Fenster nun zweiteilig mit einer mittigen Ziehüberlappung auf jeder Seite geliefert. So wird es auch dem Ungeübten ohne größere Probleme möglich, das Fenster mit Spüliwasser und einem Haarfön aufzubringen. Wie man das am einfachsten macht, wird in zwei kleinen Videos gezeigt, die jeder Diabolo-Besitzer per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) anforden kann.

Im Nachfolgenden zeigen wir das Aufkleben des beiligenden "Diabolo"-Schriftzuges sowie einige Dekorbeispiele.

 
Diabolo Diabolo Diabolo Diabolo
Diabolo Diabolo Diabolo Diabolo

Bitte den bündigen Verlauf der Anlegelinie an das Fenster beachten!

Diabolo Diabolo Diabolo Diabolo
Nach dem Abziehen der durchsichtigen Applikatorfolie die Anlegelinie ebenfalls antfernen.
Diabolo Diabolo Diabolo Diabolo

Diabolo Diabolo Diabolo Diabolo

Diabolo Diabolo Diabolo Diabolo